Landwirtschaft

Wildheuen sorgte für Lebensgefahr und sogar für einen Totschlag

Spannende und berührende Geschichten gibt es um das Wildheuen. Ein neues Buch erzählt davon aus dem Kanton Nidwalden.
Paul Niederberger lässt die Burdene von der Alp Ober Kneu zur Alp Unter Kneuw per Draht hinunter «pfeifen».
Foto: Bilder: Severin Nowacki
 (PD, 2019/2020)
Drei Nidwaldner Bergbauern stiegen Richtung «Huetstock» auf. Barfuss über brüchigen Fels. So fühlten sie sich sicherer als in Schuhen. Erst nach langer Felskletterei, auf 2200 Meter über Meer, zogen sie mit Eisenspitzen beschlagene «Holzbedä» (Holzschuhe) an.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!

29.- für 3 Monate

Statt 87.-

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • Einmalig für drei Monate buchen - zwei Monate geschenkt
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt bestellen