Bühne

Theater-Highlight: Bruno Cathomas klopft in Bern einen Molière-Schinken zu einem Trip für die Gegenwart aus 

Theater ist tot? Nicht, wenn der Bündner Erzkomiker und Regisseur Bruno Cathomas Regie führt. Sein «Amphitryon»-Massaker an den Bühnen Bern müsste Schule machen.
Drei Molière-Schauspieler auf der Suche nach ihrer Rolle (von links): Claudius Körber, Yohanna Schwertfeger und Lucia Kotikova.
Foto: Bild: Florian Spring
Das Leben ist die schönste Panne, alles Wollen ein Wackelkontakt. In Bern herrscht Stromausfall an der Stückeinführung durch den Schauspielchef Roger Vontobel und den Regisseur der Premiere, Bruno Cathomas. Es wetterleuchtet wie ein Zappelphilipp das Licht.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

Digital ohne E-Paper

1 Monat für
22.-

monatlich kündbar

Gedruckt & Digital mit E-Paper

1 Jahr für
377.-