KKL Luzern

Tastenlöwe und Operndiva: Zwei Stars meditieren für den Frieden

Zwei grosse Stars der Klassik treffen sich im KKL. Der Abend mit dem Pianisten Evgeny Kissin und der Sopranistin Renée Fleming ist ein Triumph der Gefühle über das Spektakel.
Vorkonzert zum Klavierfestival des Luzerner Sinfonieorchesters: Das Star-Duo Evgeny Kissin und Renée Fleming im KKL.
Foto: Bild: Boris Bürgisser (Luzern, 23. Januar 2023)
Der Schluss weht eine letzte Feder über diesen Abend. Das Lied «Morgen!» des deutschen Romantikers Richard Strauss zieht wie ein schimmernder Schleier durch das KKL. Nebelhaft und unwirklich. Die grosse Gestalterin Renée Fleming singt den Abschied, wie ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!

29.- für 3 Monate

Statt 87.-

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • Einmalig für drei Monate buchen - zwei Monate geschenkt
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt bestellen