Mundart Pop

Sina, die Grande Dame des Schweizer Pop, wächst über sich hinaus

Das Konzeptalbum «Ziitsammläri» der Walliser Sängerin ist ein Bravourstück. Ein Teamwork mit Schweizer Autorinnen wie Sibylle Berg, Simone Meier, sowie Autoren wie Bänz Friedli, Jürg Halter oder Franz Hohler. Ein Mundartalbum mit dem Potenzial zum Klassiker.
Die Walliser Sängerin Sina. 
Foto: Pat Wettstein / PAT WETTSTEIN
Sina ist überpünktlich. Um 10 Uhr haben wir im Restaurant Seerose am Hallwilersee abgemacht. Um 10 Uhr sitzt sie bereit für das Gespräch über ihr neues Album «Ziitsammläri». «Ich versuche pünktlich zu sein, lasse nicht gerne warten und warte nicht gerne. ...

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!