Regisseur Lewis John Carlino verstorben

TODESFALL ⋅ Der amerikanische Regisseur und Drehbuchautor Lewis John Carlino, der durch das Filmdrama "Der grosse Santini" bekannt war, ist tot. Er starb bereits am 17. Juni in seinem Haus im US-Staat Washington.

24. Juni 2020, 05:53

Dies teilte seine Tochter am Dienstag (Ortszeit) den US-Branchenblättern "Hollywood Reporter" und "Variety" mit. Carlino wurde 88 Jahre alt.

Für "Der grosse Santini" (1979) holte der Regisseur den Schauspieler Robert Duvall in der Rolle eines brutalen Marine-Piloten und Familienvaters vor die Kamera. Carlino schrieb für den preisgekrönten Film auch das Drehbuch nach der autobiografischen Roman-Vorlage von "Herr der Gezeiten"-Autor Pat Conroy.

Carlino startete seine Hollywood-Karriere mit Drehbüchern für Filme wie "Der Mann, der zweimal lebte" (1966) mit Rock Hudson und "Kalter Hauch (1972) mit Charles Bronson. Für das Skript für das Schizophrenie-Drama "Ich hab’ dir nie einen Rosengarten versprochen" (1977) wurde er für einen Oscar nominiert. (sda/dpa)


Login