notifications
Realsatire

Patti Basler trifft der Schlagbaum

Die Komikerin Patti Basler ist in einer Tiefgarage von einer Barriere auf die Nase getroffen worden. Sie nimmt es mit Humor und spricht von "einem klaren Fall von parkhäuslicher Gewalt".
Bild: KEYSTONE/URS FLUEELER

Sie selber bringe selten etwas zum Lachen, schrieb Basler dazu auf Instagram. Der "Blick" hatte am Freitag zuerst darüber berichtet. "Das einzige, was mich laut herauslachen lässt, ist unfreiwilliger Slapstick, Leute, welche in Pfosten laufen, ausrutschen, Pleiten, Pech und Pannen."

Manchmal pfeife sie sogar einem Kind, damit es nach hinten schauen und dann weiter geradeaus in die nächste Wand renne. Und nun sei passiert, wovor sie sich immer gefürchtet habe: Sie habe die Tiefgarage zu Fuss direkt hinter einem Auto verlassen statt links an der Wand. Und dann habe sie der Schlag getroffen.

Aus dem Zwischenfall zieht Basler mehrere Erkenntnisse: "Endlich ergibt es Sinn, dass man solche Barrieren Schlagbaum nennt"; "Ein klarer Fall von parkhäuslicher Gewalt"; "Manchmal wird man in die Schranken gewiesen"; Und schliesslich: "Keine Schadenfreude mehr. Das Karma schlägt zurück". (sda)