Max Hubacher wechselt ins Serienfach

FERNSEHEN ⋅ Der Berner Schauspieler Max Hubacher ("Der Läufer") wechselt von der Kinoleinwand ins Schweizer Fernsehen. In "Frieden", einer sechsteiligen Dramaserie von Drehbuchautorin Petra Volpe ("Die Göttliche Ordnung"), spielt er eine Hauptrolle.

10. April 2019, 14:11

Die Geschichte spielt im Frühling 1945, als in Europa endlich Frieden herrscht und die Menschen - darunter Fabrikantentocher Klara, ihr Mann Johann und dessen Bruder Egon - den Neubeginn in Angriff nehmen. Dabei haben die drei mit zahlreichen politischen wie wirtschaftlichen Herausforderungen zu kämpfen.

"Frieden" gebe mittels einer Familiengeschichte Aufschluss über ein wenig bekanntes Stück Schweizer Geschichte, schreibt Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) am Mittwoch in einem Communiqué.

Neben Max Hubacher sind unter anderem Annina Walt ("Amateur Teens"), Dimitri Stapfer ("Sohn meines Vaters") und Stefan Kurt ("Papa Moll"), Sylvie Rohrer ("Der Läufer") in weiteren Rollen zu sehen. Regie führt Michael Schaerer ("Die kleine Hexe").

Die Dreharbeiten finden vom 13. Mai bis am 28. August in verschiedenen Schweizer Städten statt. (sda)


Login