Literatur

Hemmungslosigkeit und Verderben statt ewige Jugend: Zuger Autor David Weber veröffentlicht neues Buch

In einem luxuriösen Bergresort erhoffen sich reiche Gäste eine radikale Verjüngungskur. Doch im neuen Roman des Zugers David Weber wird daraus ein entlarvender Albtraum. 
Der Zuger Autor David Weber macht in seinem neuen Roman «Lilith und das ewige Leben» einen Traum zu einem Albtraum.
Foto: Bild: Werner Schelbert
In dem Resort auf den Bündner Bergen herrscht geheimnisvolles Treiben. Gut betuchte Gäste sind angelockt worden mit dem Versprechen, hier die ultimative Verjüngungskur zu erhalten. Dies auf Basis einer genetischen Veränderung.

Weiterlesen?

Dieser Inhalt ist nur mit einem Digital-Abo sichtbar.

Abo

0.- für 30 Tage

  • alle Artikel auf bote.ch lesen (inkl. E-Paper)
  • Zugriff via Browser und Bote-App
  • keine automatische Abo-Verlängerung
Jetzt 30 Tage kostenlos testen
Keine Kreditkarte nötig - mit E-Mail registrieren und los gehts!