Guido Eugster ist gestorben

TODESFALL ⋅ Guido Eugster, das älteste Mitglied des musikalischen Bruder-Gespanns Trio Eugster, ist am Karsamstag nach langer, schwerer Krankheit gestorben. Er wurde 84 Jahre alt.

Aktualisiert: 
06.04.2021, 13:39
06. April 2021, 12:46

Sein Bruder Alex bestätigte am Dienstag gegenüber der Nachrichtenagentur Keystone-SDA eine entsprechende Meldung von Schweizer Radio und Fernsehen SRF.

Guido Eugster startete seine Karriere mit den beiden jüngeren Brüdern Alex und Vic im Jahr 1967. Mit Volksmusik-Liedern wie "Läck Du mir" oder "Söll emal cho" erlangte das Trio landesweiten Kultstatus.

Wie seine Ehefrau Edith anlässlich seines 80. Geburtstags in der SRF-Sendung "Glanz & Gloria" sagte, war Guido Eugster danach 25 Jahre lang praktisch nicht mehr zu Hause.

Mitte der achtziger Jahre zog sich das Trio Eugster allerdings weitgehend aus der Öffentlichkeit zurück und Guido Eugster konzentrierte sich hauptberuflich wieder auf sein zweites Standbein, das Immobiliengeschäft. Sein Bruder Alex schrieb Lieder für andere Musikgruppen und Vic Eugster blieb mit einem Gesangsduett mit dem ehemaligen TV-Moderator Sepp Trütsch musikalisch aktiv.

1994 nahm das Trio Eugster das Jubiläumsalbum "25 Jahre Trio Eugster" auf und spielte dafür den Erfolgstitel "Oh läck du mir" in einer Techno-Version ein.

Am 26. Mai 2021 wäre Guido Eugster 85-jährig geworden. (sda)


Login