notifications
Kunstbuch

Ein Preis für den Bildband «Pia Zanetti» im Luzerner Verlag Edizioni Periferia

Beim Wettbewerb «Die schönsten Schweizer Bücher 2023» punktete ein Luzerner Verlag für die Innerschweiz.
Der Luzerner Verleger Gianni Paravicini feiert mit seinen Kunstbüchern immer wieder Erfolge. 
Bild: Bild: Pius Amrein (Luzern, 13. 12. 2023) 

Pia Zanetti, 1943 in Basel geboren, gilt als Pionierin des Schweizer Fotojournalismus. Über 60 Jahre lang bereiste sie die Welt und berührte mit ihren Fotos. Der Bildband «Pia Zanetti», erschienen Ende 2023 in den Edizioni Periferia, dokumentiert in einer fotografischen Zeitreise die Kreativität und Menschenliebe der Fotografin.

Nun wurde das Buch im Rahmen des Wettbewerbs «Die schönsten Schweizer Bücher 2023» ausgezeichnet. Von 412 eingereichten Publikationen wurden 18 ausgewählt. Verleger Gianni Paravicini sagt: «Es freut uns sehr, als einziger Innerschweizer Verlag diesen Preis zu erhalten. Es ist schon das sechste Buch im Verlag Periferia seit 2001, das mit einer solchen Auszeichnung honoriert wird.»

«Pia Zanetti» : herausgegeben von Edizioni Periferia, 352 Seiten, CHF 70.00. www.periferia.ch

Kommentare (0)