"Aquaman" weiterhin auf Platz 1

US-KINOCHARTS ⋅ Action, Horror und Musical - an den US-Kinokassen gab es am Wochenende eine bunte Mischung. Die Comicverfilmung "Aquaman" sahnt weiter Millionensummen ab.

07. Januar 2019, 10:32

Die Heldenfigur "Aquaman" ist nicht zu bremsen. Die Comicverfilmung mit Jason Momoa als Aquaman verdiente am Wochenende in den USA und Kanada rund 30 Millionen Dollar dazu. Nach drei Wochen an der Spitze der nordamerikanischen Kinocharts flossen damit bereits knapp 260 Millionen Dollar in die Kassen.

Weltweit räumte der Film nach Studioangaben schon mehr als 940 Millionen Dollar ab. Unter der Regie von James Wan ("Saw") spielen neben Momoa Stars wie Nicole Kidman, Amber Heard, Patrick Wilson und Willem Dafoe mit.

Der Horrorthriller "Escape Room" schaffte es als einziger Neueinsteiger am Wochenende mit rund 18 Millionen Dollar auf den zweiten Rang. Die Musical-Verfilmung "Mary Poppins' Rückkehr" rutschte mit rund 16 Millionen Dollar auf den dritten Platz ab.

Um die weiteren Top-Five-Plätze lieferten sich der Animationsfilm "Spider-Man: A New Universe" und "Bumblebee" ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Nach Schätzungen des Branchenportals "Boxofficemojo" verdienten beide um die 13 Millionen Dollar dazu. (sda/dpa)


Login