notifications
Rock

AC/DC kommt zurück in die Schweiz -
am 29. Juni spielen die Hard Rock-Legenden im Letzigrund

Die australische Hard Rock-Band macht am 29. Juni 2024 auf ihrer neuen Tour auch Halt in der Schweiz. Die grosse Frage ist: Hält die angeschlagene Stimme von Brian Johnson?
AC/DC-Gitarrist Angus Young kommt zurück nach Zürich.
Bild: Imago Stock&people / imago stock&people

«Are Your Ready?», fragte die australische Band AC/DC auf ihrer Homepage und befeuerten mit einem Countdown die seit längerer Zeit anhaltenden Gerüchte um eine grosse Tour. Am Montag um 9 Uhr wurde die Vermutung bestätigt. AC/DC geht mit ihrem im November 2020 erschienen Album «Power Up» auf Tour. 21 Konzerte in zehn verschiedenen Ländern umfasst die Tour, darunter ist das Schweizer Konzert am 29. Juni 2024 im Zürcher Letzigrund. Tickets sind ab Freitag, 16. Februar zu haben. Die Preise beginnen bei 136.35 Franken für Stehplätze und 209.20 Franken für Sitzplätze.

Die australische Hard-Rock-Band AC/DC 2014 im Letztgrund Stadion in Zürich: v.l. Stevie Young, Angus Young, Brian Johnson und Schlagzeuger Chris Slade.



Bild: Andre Albrecht / SON

Im letzten Oktober, am Power-Trip-Festival in Kalifornien, kam es zum unerwarteten Bühnen-Comeback der Band. Ohne den vorbestraften Phil Rudd, dem wahrscheinlich die Einreise verwehrt wurde, dafür mit dem inzwischen weisshaarigen Angus Young und Leadsänger Brian Johnson. Der Zerfall seiner Stimme scheint aufgehalten worden zu sein, doch wie Amateuraufnahmen des Konzertes zeigen, mühte sich der Sänger mit den Songs ab. Er presste nicht nur, er würgte die Töne aus sich heraus. Ein verbissen geführter Kampf. Der Mann, der einst im Ruf stand, er könne Panzerglas zersingen, ist weit vom Level seiner besten Tage entfernt.

Trotzdem kommt es zum 50. Geburtstag der Band zu einer Jubiläumstour. Die grosse Frage ist deshalb, ob Brian Johnson und seine angeschlagene Stimme eine solch Kräfte zehrende Tour auf dem «Highway to Hell» überhaupt durchstehen kann.

Kommentare (0)