notifications
abo+ LESERREISE

Nepal – Im Vorgebirge des Himalaya - März & November 2023

Aktive Natur- und Kulturreise mit Kurztrekking am Fuss der Annapurnakette und Safari im Chitwan-Nationalpark – 10.-25.03.2023 & 15.-30.11.2023

Das kleine Land, das sich an die Südseite der Himalayakette schmiegt, beschwört Bilder von überwältigenden Bergpanoramen, idyllischen Dörfern und exotischer Kultur herauf. Auf unserer Reise erwarten uns die geschäftige Hauptstadt Kathmandu, ein gemütliches Trekking zu komfortablen Lodges, ein Aufenthalt am See in Pokhara, sowie die unberührte Natur des Chitwan-Nationalparks. Zum Schluss besichtigen wir weitere Kulturschätze des Kathmandu-Tales und runden die Reise in einem typischen Landhotel mit Aussicht ab.• Die drei Königsstädte Kathmandu, Bhaktapur und Patan mit vielen Kulturdenkmälern • Einfaches Trekking im Vorgebirge des Himalaya • Exotische Fauna und Flora im Chitwan-Nationalpark • Aufenthalt in komfortablen Hotels und Lodges • Fantastische Bergpanoramen• Einblick ins einfache Landleben• Besuch des Kinderhilfswerks NAG

Reiseprogramm

1. Tag: Abflug ab der SchweizAbflug ab Zürich.

2. Tag: Erster Eindruck von Nepal (-/M/A)Nach der Ankunft Fahrt zum Hotel und Mittagessen. Am Nachmittag besuchen wir den Durbar Square der alten Königsstadt Patan, wo wir einen ersten Einblick in die farbige Kultur des Landes erhalten. Unzählige hinduistische Tempel mit filigranen Ornamenten aus Holz und Metall und eindrückliche buddhistische Monumente säumen den grossen Hauptplatz. Vor dem Nachtessen bleibt Zeit zur Erholung im komfortablen Hotel im Zentrum von Kathmandu. Stadtbesichtigung ca. 3 Std.3. Tag: Kathmandu (F/M/-) Heute lernen wir die faszinierende Hauptstadt des Himalayalandes intensiver kennen. Wir steigen hoch zur Swayambunath-Stupa, welche auf einem Hügel über der Stadt thront, besichtigen die hinduistische Begräbnisstätte Pashupatinath und schlendern durch enge Gassen und über quirlige Märkte. Ein Mittagessen auf einer der vielen Dachterrassen darf genau so wenig fehlen, wie der Besuch der riesigen buddhistischen Stupa Boudanath. Wir mischen uns unter die Pilger*innen, lassen uns vom friedlichen Menschenstrom im Uhrzeigersinn um das gewaltige Monument treiben und saugen die exotischen Gerüche und Geräusche ein. Nun sind wir definitiv in Nepal angekommen! Ganztägige Stadtbesichtigung teilweise zu Fuss.

4. Tag: Trekkingstart im Vorgebirge (F/M/A)Frühmorgens bringt uns ein kurzer Inlandflug nach Pokhara. Es lohnt sich, Plätze auf der rechten Seite zu ergattern, denn mit etwas Glück können wir einen ersten Blick auf die Himalayakette werfen. Wir treffen auf unser Trekkingteam und fahren gemeinsam nach Lumle, dem Ausgangspunkt unserer 4-tägigen Wanderung. Von hier aus folgen wir zu Fuss dem Bergrücken mit Blick aufs Tal und Pokhara und das Vorgebirge der Annapurna. Wir steigen ins Tal des Modi-Flusses ab, wo unsere Unterkunft gelegen ist. Die Sanctuary Lodge (1025 Meter) gehört zu den Mountain Lodges of Nepal, eine familiengeführte Organisation, welche in verschiedenen Regionen Nepals komfortable Trekkingunterkünfte betreibt und auf nachhaltigen und lokal verankerten Tourismus setzt. Ankunft am frühen Nachmittag und Zeit zur freien Verfügung. Bei gutem Wetter blicken wir von der Terrasse der Lodge auf den unbestiegenen, heiligen Machapuchare (6993 Meter), der wegen seiner markanten Form auch Fishtail Mountain genannt wird. Wer möchte besucht das Dorf Birethani oder erkundet die umliegende Umgebung inklusive Hängebrücke zu Fuss. Fahrzeit ca. 1 Std. / Wanderzeit ca. 3-4 Std. / Optionale Wanderungen am Nachmittag ca. 2-4 Std.5. Tag: Traditionelles Landleben (F/M/A)Heute gehen wir es gemütlich an. Nach einem ausgiebigen Frühstück nehmen wir die kurze Wanderung zur Gurung Lodge (1450 Meter) unter die Füsse. Wir beziehen unsere Zimmer, jedes mit Bergsicht, und treffen uns zum Mittagessen. Anschliessend unternehmen wir einen Ausflug ins nahe Dörfchen Tanchok. In einem traditionellen Haus, welches zu einem Museum umgebaut worden ist, lernen wir viel über das tägliche Leben der Landbevölkerung. Anschliessend statten wir auch der lokalen Schule einen Besuch ab. Die Kinder werden sich freuen, ihre Englischkenntnisse zu testen! Wanderzeit ca. 2 Std. / Optionale Wanderung am Nachmittag ca. 1-2 Std.6. Tag: Tibetisches Flair in subtropischer Natur (F/M/A)Die heutige Wanderung führt uns zuerst durchs ursprüngliche Dorf Patlekhet, dann durch subtropische Wälder mit Baumorchideen, Rhododendren und Magnolien nach Pothana. Hier haben sich viele tibetische Händler angesiedelt und bieten ihre farbenfrohen Souvenirs an. Nach 3-4 Stunden erreichen wir zum Mittagessen die Basanta Lodge (1500 Meter). Sie ist die kleinste der Mountain Lodges und besticht durch ihre Gemütlichkeit und den Panoramablick auf die Annapurna-Kette. Wer will, kann am Nachmittag einen Ausflug ins kleine Dorf Dhampus unternehmen.Wanderzeit ca. 3-4 Std. / Optionale Wanderung am Nachmittag ca. 1-2 Std.

7. Tag: Annapurna Panorama (F/M/-)Zum Frühstück geniessen wir noch ein letztes Mal das Bergpanorama und machen uns dann auf den Weg ins Tal. Nach etwa 2 Stunden Wanderung durch Wälder und terrassierte Felder, erreichen wir den Endpunkt unseres Trekkings. Wir verabschieden uns von unseren Begleitern und fahren zurück nach Pokhara, wo wir uns für zwei Nächte einquartieren. Unterwegs können wir auf Wunsch noch ein tibetisches Flüchtlingscamp besuchen. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Wanderzeit ca. 1-2 Std. / Fahrzeit ca. 2-3 Std.8. Tag: Freier Tag in Pokahra (F/-/-)Der ganze Tag steht zur freien Verfügung. Pokhara, die zweitgrösste Stadt des Landes, liegt idyllisch am Phewa-See und im Gegensatz zum geschäftigen Kathmandu geht es hier einiges ruhiger zu und her. Souvenirläden säumen die Strasse, es können kleine Boote gemietet werden, die Strandpromenade lädt zum Bummeln ein und die Bars am See bieten farbige Drinks und indische Snacks an. Die entspannte Traveller-Atmosphäre ist ideal zur Erholung nach den Wandertagen.9. Tag: Nach Bandipur (F/M/A)Am Morgen fahren wir nach Bandipur. Die Siedlung liegt auf einem Hügel, ist im Newari-Stil erbaut und hat bis heute ihren ursprünglichen Charakter nahezu behalten. Es bleibt Zeit, durch die Gassen zu schlendern, Tempel zu besuchen und die einmalige Atmosphäre, die uns ins «alte» Nepal zurückzubringen scheint, aufzusaugen. Fahrzeit ca. 3 Std.10. Tag: Chitwan-Nationalpark (F/M/A)Wir fahren ins Tiefland Richtung Süden an den Rand des bekannten Chitwan-Nationalparks. Rechtzeitig zum Mittagessen erreichen wir die komfortable Barahi Jungle Lodge und beziehen unsere Zimmer. Am Nachmittag unternehmen wir eine Bootssafari auf dem Rapti Fluss und können erste Tierbeobachtungen machen. Zurück in der Lodge haben wir Gelegenheit einer «Tanzshow» der lokalen Bevölkerung beizuwohnen. Fahrzeit ca. 3-4 Std. / Bootssafari ca. 2 Std.

11. Tag: Safarierlebnisse (F/M/A)Frühmorgens fahren wir mit dem Jeep in den Nationalpark und erleben, wie der Dschungel erwacht. Die Safariführer*innen wählen die beste Route, um auf die Pirsch nach Nashörnern, Elefanten, Krokodilen und vielleicht sogar Bengalischen Tigern zu gehen. Das Frühstück wird an einem lauschigen Platz im Park serviert. Am Nachmittag treffen wir uns zu einer Wanderung durch den Nationalpark. Unterwegs erklären uns die erfahrenen Ranger*innen Flora und Fauna der Region und schärfen unsere Sinne zur Beobachtung von Wildtieren und Vögeln. Jeepsafari ca. 3-4 Std. / Wandersafari ca. 2-3 Std.12. Tag: Zurück nach Kathmandu (F/M/-)Eine längere Überlandfahrt bringt uns zurück in die Grossstadt Kathmandu. Kurz vor der Stadt nehmen wir uns Zeit in Sitapaila eine örtliche Papiermanufaktur zu besichtigen. Von Hand wird hier Papier hergestellt, gefärbt, kunstvoll bemalt und gefaltet. Selbstverständlich können die Produkte auch gekauft und so das lokale Handwerk unterstützt werden. Sie eigenen sich perfekt als kleine Mitbringsel oder Souvenirs. Am Nachmittag können wir wahlweise den ruhigen Hotelgarten geniessen oder uns ins Getümmel des geschäftigen Thamel-Viertels stürzen. Fahrzeit ca. 5 Std.13. Tag: Das Kinderhilfswerk NAG (F/M/-)Wer möchte, kann heute am frühen Morgen einen Everest-Rundflug unternehmen (ca. USD 240.-, vor Ort zahlbar). Der Flug mit einem kleinen Propellerflugzeug führt der Himalayakette entlang Richtung Osten und ermöglicht einen Blick auf die höchsten Berge der Welt. Anschliessend besuchen wir das von der Schweizerin Nicole Thakuri-Wick im Jahre 1993 gegründete Strassenkinderhilfswerk NAG. «Nawa Asha Griha» bedeutet «Heim der neuen Hoffnung». Die Organisation bietet jährlich 450 benachteiligten Kindern eine Chance auf Schul- und Ausbildung. 200 Kinder leben zurzeit permanent im Heim und werden uns nach dem gemeinsamen Mittagessen begeistert ihr Zuhause und ihre Schulanlage zeigen. Fahrzeit ca. 1 Std

14. Tag: Die Königsstadt Bhaktapur (F/M/A)Wir fahren Richtung Westen aus der Stadt und erreichen in Kürze Bhaktapur. Auch diese alte Königsstadt gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Das grosse Erdbeben im Jahr 2015 hat zwar ein paar der alten Newari-Tempel zerstört, die autofreie Altstadt ist aber immer noch einen Besuch wert. Am Nachmittag fahren wir weiter ins nahe Dörfchen Nagarkot, das am hügeligen Rand des Kathmandu-Tals gelegen ist. Hier beziehen wir unser komfortables Landhotel. Vor dem Nachtessen bleibt Zeit zum Ausruhen und den lauschigen Garten zu geniessen. Fahrzeit ca. 2 Std.15. Tag: Landleben und Himalayapanorama (F/M/A)Früh aufstehen lohnt sich, denn in den Morgenstunden ist bei gutem Wetter der Blick von der Hotelterrasse auf die fernen Himalayariesen besonders klar! Anschliessend haben wir Zeit den schönen Hotelgarten zu geniessen oder eine Wanderung in der ländlichen Umgebung zu unternehmen. Dann heisst es langsam Abschied nehmen. Nach einem letzten gemeinsamen Abendessen werden wir abgeholt und zum Flughafen gebracht. Optionale Wanderung ca. 3 Std. / Fahrzeit ca. 1 Std.16. Tag: Rückreise in die SchweizProgramm- und Preisänderungen vorbehalten.

Auf einen Blick

• Reisetermine: 10. bis 25. März 2023 & 15. bis 30. November 2023• Reisedauer: 16 Tage• Teilnehmer: 9 – 14 PersonenPauschalpreis pro Person im Doppelzimmer Reise März 2023• für Abonnenten: CHF 6‘900.–• für Nicht-Abonnenten: CHF 7‘100.–Pauschalpreis pro Person im Doppelzimmer Reise November 2023• für Abonnenten: CHF 7‘100.–• für Nicht-Abonnenten: CHF 7‘300.–Zusätzlich buchbar• Einzelzimmerzuschlag CHF 1'550.–• Zuschlag Kleingruppe bei 9 bis 10 Personen CHF 400.–

Reiseleistungen enthalten• Flüge Zürich–Kathmandu–Pokhara und Kathmandu–Zürich in der Economy-Klasse inkl. Gebühren/Taxen • Alle Überlandfahrten und Transfers • 4 Übernachtungen im Hotel Yak&Yeti in Kathmandu, 7 Übernachtungen in komfortablen, landestypischen Mittelklassehotels. 3 Übernachtungen in den Mountain Lodges of Nepal • Notfallapotheke • Mahlzeiten gemäss Programm • Schweizer und lokale, Englisch sprechende Reiseleitung • Ausflüge, Aktivitäten und Eintritte gemäss Programm • Visum für Nepal • VorbereitungstreffenReiseleistungen nicht enthalten• Optionaler Everest Rundflug (ca. USD 240.-) • Persönliche Auslagen und Trinkgelder • Versicherung

Gut zu wissenDie Wanderungen sind leicht bis mittelschwer (maximal 4 Stunden) und können weggelassen werden. Die Lodges auf dem 4-tägigen Trekking sind auch mit einem Fahrzeug erreichbar (schlechte Strassen). Das Hauptgepäck wird während dem Trekking vom Begleitteam transportiert. ReiseformalitätenSchweizer Bürger*innen benötigen zur Einreise einen Reisepass, der mindestens nach 6 Monate über das Rückreisedatum gültig ist und ein Visum, welches durch Nature Tours eingeholt wird.

Beratung und BuchungNature ToursNeuengasse 303001 BernTel. 031 313 00 10info@nature-tours.chwww.nature-tours.ch