notifications
abo+ Leserreise

Japan – Reise ins Land der aufgehenden Sonne - Oktober & November 2024

Kagoshima – Nagasaki – Hiroshima – Miyajima – Okayama – Kobe – Osaka – Nara – Kyoto – Mount Fuji – Izu Nagaoka – Hakone – Tokio - 30. Oktober bis 14. November 2024.
Samurai Gärten - Chiran
Bild: ©Lohri Reisen
Hochgeschwindigkeitszug «Shinkansen»
Bild: ©Lohri Reisen
Atomic Bomb Dome - Hiroshima
Bild: ©Lohri Reisen
Korakuen Garten - Okayama
Bild: ©Lohri Reisen
Tempel in Nara
Bild: ©Lohri Reisen
Nishiki Markt - Kyoto
Bild: ©Lohri Reisen
Der Goldene Tempel Kinkakuji - Kyoto
Bild: ©Lohri Reisen
Mount Fuji
Bild: ©Lohri Reisen
Asakusa Kannon Tempel
Bild: ©Lohri Reisen
Tokio
Bild: ©Lohri Reisen
Ihre Reiseroute
Bild: zvg
Kobe
Bild: ©shutterstock

CHF 200.– Rabatt für Abonnentinnen und Abonnenten.

Bild: ©Lohri Reisen

Auf dieser Reise ins Land der aufgehenden Sonne erleben Sie unvergessliche Eindrücke und Begegnungen zwischen Fortschritt und Tradition. Höhepunkte der Reise sind die Fahrt im topmodernen Shinkansen, die historischen Besuche von Hiroshima und Kyoto, verschiedene Besichtigungen der schönsten Tempel- und Gartenanlagen in diversen Städten, das köstliche japanische Essen, die Übernachtung in einem Ryokan (traditionelles japanisches Hotel), den Blick auf den Mount Fuji und das Eintauchen in die während 24 Stunden pulsierende Hauptstadt Tokio.

Reiseprogramm

1. Tag: Zürich – Tokio (M)
Am Mittag Direktflug mit SWISS nach Tokio.

2. Tag: Tokio – Kagoshima (F/A)
Landung in Tokio, Flughafenwechsel und Weiterflug mit ANA Airways nach Kagoshima. Am Nachmittag Ankunft und Zimmerbezug im ART Hotel in Kagoshima. Willkommensapéro und gemeinsames Abendessen im Hotel.

3. Tag: Kagoshima (F/M/A)
Frühstücksbüffet im Hotel. Ganztagesausflug ins nahe gelegene Chiran. Wir besuchen das Samurai House mit seinen schönen japanischen Gartenanlagen und das Peace Museum for Kamikaze Pilots. Mittagessen in einem lokalen Restaurant. Zurück in Kagoshima besichtigen wir die japanischen Gärten von Senganen und Iso sowie das Shuseikan Museum, das eine Privatsammlung des Shimazu Clans aus dem Jahre 1850 zeigt. Japanisches Abendessen im Hotel.

4. Tag: Kagoshima – Nagasaki (F/A)
Nach dem Frühstück fahren wir mit Bus und Fähre zuerst über die Nagashima Insel, dann weiter via Amakusa Inseln nach Shimabara in der Präfektur Nagasaki. Von hier aus sieht man den Mt. Unzen, ein Vulkankomplex bestehend aus mehreren Gipfeln und Kratern. Auf dem Weg nach Unzen machen wir Halt im Mizunashi Honjin. Ein Denkmal vom letzten Vulkanausbruch. Weiterfahrt nach Nagasaki. Übernachtung im New Hotel Nagasaki.

Bild: ©Lohri Reisen

5. Tag: Nagasaki (F/A)
Nagasaki ist mit ca. 450‘000 Einwohner die grösste Stadt der Präfektur. Weltweite Bekanntheit erlangte Nagasaki als Ziel des zweiten kriegerischen Atombombeneinsatzes am 9. August 1945. Nach dem Krieg wurde die Stadt wieder aufgebaut, jedoch wegen der grossen Zerstörungen völlig anders. Neue Tempel und Kirchen wurden gebaut – das Christentum fand nach dem Krieg sogar noch signifikanten Zulauf, und Nagasaki hat bis heute den höchsten christlichen Bevölkerungsanteil von allen japanischen Grossstädten. Einige Trümmer wurden als Mahnmal stehengelassen. Wir besichtigen das Atombomben-Museum und die Urakami Kathedrale. Nach dem Mittagessen fahren wir zum Glover Garden, wo wir eine Ansammlung historischer westlicher Häuser sehen, die in den Park gebracht wurden. Die Hauptattraktion ist das Glover House, welches vom schottischen Händler Thomas Glover errichtet wurde. Es ist das älteste, noch erhaltene westliche Gebäude komplett aus Holz erbaut. Die Tempelanlage Sofukuji wurde von chinesischen Emigranten errichtet und gehört zum Zen-Buddhismus. Zwei der Gebäude gehören zu den Nationalschätzen Japans. Abendessen und Übernachtung wie am Vorabend.

Bild: ©Lohri Reisen

6. Tag: Nagasaki – Hiroshima (F/M)
Fahrt mit dem Schnellzug von Nagasaki nach Hakata. Hier steigen wir um und reisen im Hochgeschwindigkeitszug «Shinkansen» nach Hiroshima. Für die rund 280 km brauchen wir etwas mehr als eine Stunde mit dem Superzug. In Hiroshima angekommen machen wir einen Ausflug auf die Insel Miyajima, eine der schönsten Japans. Mittagessen in einem lokalen Restaurant. Auf der Insel laufen zahme Rehe frei umher. Vor der Ankunft auf Miyajima sehen wir das weltberühmte hölzerne Torii aus dem Jahr 1875, das etwa 160 Meter vor dem Schrein steht. Bei Ebbe kann es zu Fuss erreicht werden, bei Flut steht es vollständig im Wasser. Es ist eines der meistfotografierten Wahrzeichen Japans. Rest des Abends zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel Granvia Hiroshima.

7. Tag: Hiroshima – Okayama (F/M/A)
Am Morgen unternehmen wir eine Stadtrundfahrt in Hiroshima und besuchen den Atomic Bomb Dome. Der Atomic Bomb Dome, einzig erhaltenes Gebäude steht im Friedensgedächtnispark neben dem Museum. Mittagessen in einem lokalen Restaurant. Nachmittags Fahrt nach Okayama und Besuch des Schlosses von Okayama mit einem Spaziergang durch den Korakuen Garten, der zu den drei schönsten Gartenanlagen Japans gehört. Abendessen und Übernachtung im Hotel Granvia Okayama.

8. Tag: Okayama – Kobe – Osaka (F/A)

Nach dem Frühstück fahren wir nach Kobe, die Stadt wurde im Januar 1995 von einem starken Erdbeben erfasst und gilt jetzt als eine der modernsten Hafenstädte des Landes. Wir besuchen das Sake (Reiswein) Museum und den Vergnügungsund Einkaufspark Harborland Mosaic im Hafen von Kobe. In der 3 Mio. Einwohner-Metropole Osaka geniessen wir von der Aussichtsplattform im Umeda Sky Building einen herrlichen Blick über die Stadt und spazieren durch das lebhafte Dotonbori Viertel. Abendessen in einem lokalen Restaurant. Übernachtung im Nikko Hotel Osaka.

Bild: ©Lohri Reisen

9. Tag: Osaka – Nara – Kyoto (F/M/A)
Frühstücksbuffet und Fahrt nach Nara. Diese Stadt war in der Nara-Zeit von 710 bis 784 unter dem Namen Heijo-kyo die Hauptstadt Japans. Aus dieser Zeit stammen die meisten der grossen Tempelanlagen. Zwar verlor Nara nach der Verlegung der Hauptstadt nach Kyoto und später nach Tokio an Bedeutung, die buddhistischen Tempel und Shinto- Schreine jedoch bauten ihre Macht schrittweise aus und überstanden bis heute. Wir besichtigen den Horyu-ji Tempel, den Kasuga Grand Shrine und den Todai-ji Tempel mit dem grossen Buddha. Mittagessen in einem lokalen Restaurant. Am späten Nachmittag treffen wir in Kyoto ein, Zimmerbezug im Kyoto Okura Hotel und Abendessen im Hotel.

10. Tag: Kyoto (F/M/A)
Kyoto ist eine der geschichtlich und kulturell bedeutendsten Städte Japans. Kyoto war von 794 bis 1868 Sitz des kaiserlichen Hofs. 14 Tempel und Shinto-Schreine wurden 1994 zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt. Heute unternehmen wir eine ganztägige Stadtrundfahrt und sehen den mit Blattgold vollständig überzogenen Golden Pavillon und den Ryoan-ji Tempel mit seinem Steingarten. Mittagessen in der Innenstadt von Kyoto. Der Besuch des Nishiki Markts wird ein besonderes Erlebnis und bietet viele spannende Fotosujets. Abendessen in einem Lokal in der Stadt.

Bild: ©Lohri Reisen

11. Tag: Kyoto (F)
Wir besuchen die Sanjusangen-do Hall und den Kiyomizu Tempel. Nachmittag und Abend zur freien Gestaltung.

12. Tag: Kyoto – Mount Fuji – Izu Nagaoka (F/A)
Nach dem Frühstück fahren wir erneut mit dem Shinkansen bis nach Mishima, wo es mit dem Bus weiter zum Mount Fuji geht. Der Fuji ist einer der bekanntesten Vulkane und mit 3776 m über Meer der höchste Berg Japans. In Izu Nagaoka beziehen wir unsere Zimmer in einem Ryokan (typisch japanisches Gästehaus) mit Blick auf den Fuji. Übernachtung im Ryokan Tenbo. Abendessen im Ryokan.

13. Tag: Izu Nagaoka – Hakone – Tokio (F/M/A)
Nach einem japanischen Frühstück fahren wir nach Hakone und sehen den bekannten Hakone Shrine. Danach unternehmen wir eine Bootstour auf dem Kratersee Ashi. Von dort aus haben wir nochmals einen herrlichen Blick auf den Mount Fuji. Weiterfahrt nach Tokio. Übernachtung im Hotel New Otani Garden Tower.

14. Tag: Tokio (F/A)
Auf unserer grossen Stadtrundfahrt besichtigen wir unter anderem den Meiji Shrine, den Ginza Unterhaltungsbezirk von Tokio mit einer Vielzahl von Restaurants, Theatern, Kaufhäusern Ausstellungsräumen, Kunstgalerien und mit dem Asakusa Kannon Tempel. Vom 243 m hohen Tokyo Metropolitan Government Building geniessen wir einen fantastischen Ausblick auf die Stadt.

15. Tag: Tokio (F)
Heute Morgen fahren wir in den berühmten Stadtteil Shibuya mit der gigantischen Kreuzung. Täglich überqueren bis zu 250’000 Personen die Kreuzung. Wir sehen auch die Statue des Hundes Hachiko, der durch den gleichnamigen Film mit Richard Gere Weltrhum erlangte. Anschliessend fahren wir auf die Aussichtsplattform Shibuya Sky und geniessen den Ausblick auf die Metropole. Der Nachmittag steht Ihnen für individuelle Erkundungen in Tokio zur Verfügung. Abschiedsabendessen im Hotel.

16. Tag: Tokio – Zürich (F/M)
Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Rückflug mit SWISS in die Schweiz. Ankunft in Zürich am frühen Abend.

Ihre Reiseroute
Bild: zvg

Auf einen Blick

Reisetermin
30. Oktober bis 14. November 2024

Reisedauer
16 Tage

Pauschalpreise pro Person im Doppelzimmer
• für Abonnentinnen und Abonnenten CHF 7’790.–
• für Nichtabonnentinnen und -Abonnenten CHF 7’990.–

Zuschläge pro Person
• Einzelzimmer CHF 1'190.–
• Langstreckenflüge in Premium Economy-Klasse: auf Anfrage
• Langstreckenflüge in Business-Klasse: auf Anfrage

Reiseleistungen enthalten
• Linienflüge Zürich – Tokio / Tokio – Zürich mit SWISS
• Tokio – Kagoshima mit ANA All Nippon Airways
• Unterkunft in Mittel- und Erstklasshotels auf der ganzen Reise
• Eine Übernachtung in einem Ryokan, einem traditionellen japanischen Hotel
• Mahlzeiten gemäss Programm (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
• Willkommensapéro in Kagoshima
• Besuch Samurai House und Peace Museum for Kamikaze Pilots
• Besichtigung der Vulkanhalbinsel Shimabara
• Zwei Fahrten mit dem Expresszug Shinkansen
• Ausflug auf die Insel Miyajima
• Fahrt zur 5. Station am Mount Fuji
• Bootstour auf dem Kratersee Ashi
• Alle Transfers, Stadtrundfahrten, Ausflüge und Eintritte gemäss Programm
• Alle Treibstoffzuschläge, Gebühren, Steuern und Taxen
• Alle Trinkgelder
• Alle Gepäckträgergebühren
• Reisedokumentation
• Auftragspauschale CHF 100.– (wird separat ausgewiesen)
• Lokale, Deutsch sprechende Reiseleitung während der gesamten Rundreise
• Lohri-Reiseleitung

Reisteleistungen nicht enthalten
• my climate CO2-Kompensation CHF 101.– (Economy-Klasse) CHF 182.– (Business-Klasse) pro Person
• Persönliche Auslagen
• Jahresversicherung für Annullierungskosten mit 24 h Personen-Assistance der Allianz Versicherung ab CHF 195.–

Reisedokumente
Gültiger Reisepass

Anmeldeschluss
20. Juli 2024

Melden Sie sich jetzt für die abo+ Reise über das Anmeldeformular an.

Programmänderungen vorbehalten. Preisberechnung aufgrund der im Mai 2023 gültigen Tarife und Wechselkurse. Es gelten die Allgemeinen Vertrags- und Reisebedingungen der Lohri Reisen, Luzern.

Lohri Reisen
Zinggentorstrasse 1
6006 Luzern
041 500 25 10
info@lohri.ch
www.lohri.ch