Papst Benedikt XVI. tritt Ende Februar zurück

Papst Benedikt XVI. hat für 28. Februar seinen Rücktritt angekündigt. Er ist seit April 2005 im Amt.

  • Papst Benedikt 2006 im türkischen Ephesus.
    Fullscreen
  • Papst Benedikt während der Mitternachtsmesse an Weihnachten.
    Fullscreen

Vatikan-Stadt. – Papst Benedikt XVI. wird am 28. Februar zurücktreten. Das kündigte das katholische Kirchenoberhaupt am Montag bei einer Vollversammlung der Kardinäle in einer auf lateinisch gehaltenen Rede an, wie ein Sprecher des Vatikans sagte.

«Der Papst hat angekündigt, dass er sein Amt am 28. Februar um 20 Uhr aufgeben wird.» Papst Benedikt XVI., ehemaliger deutscher Hochschullehrer, Erzbischof und Kurienkardinal Joseph Ratzinger, war im April 2005 zum Nachfolger des verstorbenen Johannes Paul II. gewählt worden. Er ist mittlerweile 85 Jahre alt. Es ist das erste Mal seit Jahrhunderten, dass ein Papst von seinem Amt zurücktritt. (sda)

  • Quelle: suedostschweiz.ch
  • Datum: 11.02.2013 12:04 Uhr
  • Webcode: 66628
  • Kommentare
Dieses Feld wird nicht veröffentlicht.

Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden.

bote.ch entscheidet über die Veröffentlichung der Beiträge und führt darüber keine Korrespondenz.

  • Neuste Artikel
Fr, 18.04.2014 22:25 | 0 Kommentare

Atletico Madrid setzt sich in der Primera Division zuhause gegen Elche mit 2:0 durch und zieht in der Tabelle vorübergehend bis auf sechs Punkte davon.

mehr...
Fr, 18.04.2014 22:19 | 0 Kommentare

Der Kapitän der südkoreanischen Unglücksfähre «Sewol» ist offenbar verhaftet worden. Gegen Lee Joon Seok werde unter anderem wegen Vernachlässigung seiner Dienstpflicht und Verstosses gegen Seerecht ermittelt, meldete die Nachrichtenagentur Yonhap.

mehr...
Fr, 18.04.2014 22:06 | 0 Kommentare

Papst Franziskus hat am Karfreitagabend den traditionellen Kreuzweg am Kolosseum in Rom geleitet. An der abendlichen Zeremonie mit dem Pontifex vor Roms Wahrzeichen beteiligten sich zehntausende Gläubige, Pilger und Touristen.

mehr...
Fr, 18.04.2014 21:53 | 0 Kommentare

Verheissungsvoller Start der beiden Schweizer Reiter in den Weltcup-Final in Lyon. Nach der ersten Prüfung, einem Zeitspringen, liegen Pius Schwizer und Steve Guerdat auf den Rängen eins und vier.

mehr...
Fr, 18.04.2014 21:52 | 0 Kommentare

Eine in Frankreich als «Schwarze Witwe» bekannte Frau ist wegen des Mordes an ihrem Ehemann zu 30 Jahren Gefängnis verurteilt worden. Damit ging das Schwurgericht in Grenoble noch über das von der Staatsanwaltschaft geforderte Strafmass von 25 Jahren hinaus.

mehr...
Anzeige
Südostschweiz Newmedia AG - Die TYPO3 und Drupal Web-Agentur für Ihre professionelle Website