Bahnschwellen der historischen Sonnenbergbahn ersetzt

KRIENS ⋅ Im Dezember sind 43 Holzschwellen der denkmalgeschützten Sonnenbergbahn ersetzt worden. Hand boten dabei Lernende der Vanoli AG.

14. Februar 2017, 08:33

Die denkmalgeschützte Sonnenbergbahn befördert seit über 110 Jahren Gäste ins Naherholungsgebiet über Kriens. Sie ist weitgehend im Originalzustand erhalten. Das Bundesamt für Verkehr (BAV) kennt allerdings bei sicherheitsrelevant Auflagen kein Pardon und knüpft den Betrieb an strenge Sicherheitsauflagen, wie die Gemeinde Kriens mitteilt.

Unterhaltsarbeiten müssen nach einem neuen Zeitplan ausgeführt werden. Bruno Peter, Präsident des Verwaltungsrates der Sonnenbergbahn, sagt zu den Auswirkungen:: «Grössere Unterhaltsarbeiten werden jetzt nicht mehr alle 20 Jahre in Zusammenhang mit der Betriebsbewilligung, sondern regelmässig ausgeführt.»

Aufgrund dieser Umstellung mussten auch die Bahnschwellen ersetzt werden – auch wenn die ursprüngliche Planung diese Arbeiten wesentlich später vorsah. «Wir stellen uns diesen neuen Vorgaben», so Bruno Peter. Es müssen entsprechende Lösungen her, weil die finanzielle Belastung der Bahn beträchtlich ist.

Bezüglich des Bahnschwellenersatzes bot das Bauunternehmen Vanoli AG Hand. Es entstand die Idee, die Arbeiten als Projekt mit Lernenden auszuführen. Im Dezember 2016 wurden diese ausgeführt. Insgesamt 43 der über 250 Holzschwellen konnten ersetzt werden.

pd/chg


Login


 

Leserkommentare

Anzeige: