Bote der Urschweiz Online

Die Reportage aus dem Hölloch

Stockdunkel, feucht, ständige Kühlschranktemperatur und Blasentraining für Fortgeschrittene – trotzdem ist der mehrtägige Aufenthalt in Europas zweitlängstem Höhlensystem ein faszinierendes Erlebnis, das weit in den Alltag nachhallt.

Bild wird geladen
Autor Cyrill Studer (links, hier mit Stefanie Nydegger, seinen Töchtern Kyra und Tessa und Gruppenleiter Marcel Rota) wagen eine dreitägige Expedition ins Hölloch.  (Bild: Corinne Glanzmann)

Artikel zu dieser Bilderserie