Um 21.03 Uhr flog der Blätz in die Luft

Laut und farbig war das Blätzverbrennen 2013 der Güdelzischtiger in Schwyz. Nach acht Minuten explodierte der Kopf um 21.03 Uhr.

  • Mit einem lauten Knall explodiert der Kopf.
    Fullscreen

Schwyz. - Da kriegte man Gänsehaut: Um 20.05 Uhr ging das Licht aus, Fackeln erhellen den Hauptplatz. Der Narrentanz wird immer lauter. Die Maschgraden treffen auf dem Hauptplatz ein, umkreisen den Blätz. Zwischendurch das eindrückliche Feuerwerk der Güdelzischtig-Gesellschaft.

Um 20.55 Uhr wurde die Holzbeige unter dem Blätz angezündet. Alle fragten sich: Wann explodiert der schneenasse Kopf? Die Antwort kam acht Minuten später. Ein lauter Knall beendet die Fasnacht.

In Anlehnung ans Japanesenspiel kam der Blätz diesmal als Japanese daher, eine Premiere.

Ein letzter Höhepunkt folgt noch um 23.30 Uhr. Dann werfen die Maschgraden ihre Masken heulend ins Feuer. (g)

  • Quelle: Bote der Urschweiz
  • Datum: 12.02.2013 21:09 Uhr
  • Webcode: 66470
  • Kommentare
Dieses Feld wird nicht veröffentlicht.

Sie erklären sich damit einverstanden, unseren Service weder für illegale Zwecke, noch zur Übermittlung von gesetzeswidrigen, belästigenden, beleidigenden, die Privatsphäre anderer verletzenden, missbräuchlichen, bedrohlichen, schädlichen, vulgären, obszönen, verleumderischen, zu beanstandenden oder anderweitig verwerflichen Inhalten oder von Material, welches das geistige Eigentum oder andere Rechte einer Person verletzt oder verletzen könnte, zu benützen. Ihr Kommentar kann auch auf Google und anderen Suchseiten gefunden werden.

bote.ch entscheidet über die Veröffentlichung der Beiträge und führt darüber keine Korrespondenz.

CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisiertem Spam vorzubeugen.
Di, 12.02.2013 21:43 | Oliver Ceberg

Vielen Dank für den

Vielen Dank für den Livestream vom Blätzverbrennen! Super Sache!
So hab ich trotz schlechtem Wetter den Abschluss der Fasnacht in Schwyz noch nahezu "live" miterleben können.

Fasnächtliche Grüsse aus Oberarth
OC

  • Neuste Artikel
Mi, 22.10.2014 14:08 | 0 Kommentare

Der Geldregen aus dem Rekord-Börsengang des chinesischen Online-Händlers Alibaba verschafft Yahoo mehr Luft für die Aufholjagd auf die enteilte Konkurrenz.

mehr...
Mi, 22.10.2014 14:02 | 0 Kommentare

Der Bundesrat will acht Schweizer Traditionen international schützen: Umgang mit der Lawinengefahr, Uhrmacherhandwerk, Schweizer Grafikdesign und Typografie, die Alpsaison, den Jodel, die Prozessionen in Mendrisio, das Winzerfest in Vevey und die Basler Fasnacht.

mehr...
Mi, 22.10.2014 14:00 | 0 Kommentare

Kehrtwende: Ortsgemeinde und Stadt wollen im Schloss Rapperswil künftig kein
eigenes Polenmuseum mehr. Wechsel-Ausstellungen sollen künftig die Massen anlocken.

mehr...
Mi, 22.10.2014 13:50 | 0 Kommentare

Im Fürstentum Liechtenstein haben am Wochenende Unbekannte ihr Unwesen getrieben. In Schaan wurde eine Sachbeschädigung begangen und in Mauren wollten Diebe in ein Geschäftshaus einbrechen.

mehr...
Mi, 22.10.2014 13:37 | 0 Kommentare

Der Bundesrat hat am Mittwoch das Abkommen über die Teilnahme der Schweiz am europäischen Forschungsprogramm Horizon 2020 genehmigt. Die Einigung mit der EU erfolgte bereits im Juli. Seit Mitte September können sich Schweizer Forschende für gewisse Programme bewerben.

mehr...
Anzeige
Südostschweiz Newmedia AG - Die TYPO3 und Drupal Web-Agentur für Ihre professionelle Website